Chlorothalonil

29.01.2020

Das Trinkwasser im Versorgungsgebiet der SWG kann uneingeschränkt und ohne Angst konsumiert werden.

Im Zuge der medialen Berichterstattung über das Fungizid Chlorothalonil, welches in mehreren Gemeinden in der Schweiz den gesetzlichen Höchstwert im Trinkwasser überschritten hat, hat die SWG spezifische Beprobungen bei den Tunnelquellen und in der Grundwasserversorgung vorgenommen.

Beim Tunnelwasser konnte der Stoff Chlorothalonil nicht nachgewiesen werden. Das Grenchner Trinkwasser entspricht den strengen Anforderungen an das Trinkwasser und kann uneingeschränkt und ohne Angst genüsslich konsumiert werden.

Auch im übrigen Versorgungsgebiet pumpt die Gruppenwasserversorgung ausschliesslich Wasser, das den gesetzlichen Anforderungen entspricht.

Per Mitte Dezember 2019 wurde die Risikobewertung des Bundes nochmals verschärft, indem nun weitere Metaboliten von Chlorothalonil als relevant eingestuft wurden. Auch unter diesen verschärften Auflagen entspricht unser Wasser den gesetzlichen Vorschriften: Prüfberichte Tunnelquellen Grenchen sowie Gruppenwasserversorgung.

Sollte unser Wasser die Höchstwerte überschreiten, sind wir gesetzlich verpflichtet, unsere Kundinnen und Kunden darüber zu informieren. Wie erwähnt besteht dazu jedoch kein Anlass.


Umzug melden

Per Online-Formular melden Sie hier einfach und unkompliziert Ihren Umzug.

24h-Pikettdienst

Stromversorgung 032 654 66 67
Wasserversorgung 032 654 66 68
Erdgasversorgung 032 654 66 68

SWG Poscht

Neu gibt es die SWG Poscht auch als Onlinemagazin. Melden Sie sich auch gleich für den Newsletter an.

Webcam

Live-Bilder vom Unteren Grenchenberg gibt’s hier.


 
Erdgas und Biogas
e-rechnung
Logo Facebook